salzburger nockerln – süß wie die liebe und zart wie ein kuss!

salzburger nockerl sind mein derzeitiges lieblingsdessert – so schön fluffig und wie peter alexander schon sang: süß wie die liebe und zart wie ein kuss!

man braucht für 4 personen:

  • 6 eier
  • gut 1/4 l milch
  • 50 g butter
  • 2 EL vanillezucker
  • 140 g zucker
  • 6 EL mehl
  • 2 EL puderzucker

salzburger nockerlden backofen auf 230°C vorheizen. die eier trennen. (man braucht alle 6 eiweiß aber nur 2 eigelb) in einer feuerfesten flachen form/auflaufform die milch mit butter und vanillezucker aufkochen. inzwischen die 6 eiweiße zu einem festen schnee schlagen, dabei nach und nach die hälfte des zuckers zugeben. zum eischnee 2 eigelbe und den restlichen zucker geben, das mehl darübersieben und alles vorsichtig unterrühren.

diese masse dann vorsichtig in die form mit der kochenden milch setzen (profis machen daraus nocken :-)), mit puderzucker bestäuben und für 8-10 minuten im ofen goldgelb backen. das ganze hat im idealfall die konsistenz einer wolke, d.h. es empfehlen sich ober- und unterhitze und ein vorsichtiges servieren (keine zugluft!), damit es nicht zusammenfällt. man kann dazu nach belieben etwas marmelade/gelee servieren, man kann auch die milch mit ein bisschen (oder auch ein bisschen mehr) gelee „aromatisieren“ – lecker schmeckt es jedenfalls in beiden fällen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .