festmenue-impressionen gesucht?

weihnachten naht und so wie ich das auch von zuhause kenne, wird zu den feiertagen immer so richtig aufwendig gekocht. wer heute also noch ein wenig inspiration für sein festmenue sucht – dem kann geholfen werden, denn die familie meiner schwiegereltern führte ende des 19. und zu beginn des 20. jahrhunderts zwei großes restaurant in hohensyburg, bei dortmund:
die burgwirtschaftsbetriebe ulmer sowie die denkmals-gaststätte. und weil man mir erlaubt hat, in alten unterlagen zu kramen, kann ich unter anderem zeigen, wie die tischdeko zum abschiedsessen des landesrates pothmann 1926 aussah, aber vor allem auch, was in den wilden 20ern auf die teller der feinen gesellschaft kam:

hohensyburg, 1926
tischdeko für den landesrat pothmann, 1926
speisekarte, 1926
wie wohl „huhn nach august clemens“ schmeckt?
speisekarte 1927
dieses menü wurde irgendwann 1927 serviert, inklusive getränkeauswahl.
hohensyburg 1927
das personal in hohensyburg, 1927
speisekarte 1928
1928 scheinen sich die zeiten zu ändern: fleischsalat auf amerikanische art und hühnerschleim suppe?

mehr fotos aus hohensyburg finden sich hier! und der koch, der in der denkmalgaststätte damals gekocht hat, der befindet sich inzwischen im schwarzwald, ist mein schwiegervater und wird mir die geheimnisse eines „huhn nach august clemens“ verraten können oder mir sogar eines kochen! 🙂
und falls sich jemand inspiriert fühlt, diese speisefolgen nachzukochen: lasst es mich wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .